Fr., 11. März
20.00 Uhr
Eintritt: 15,-/erm.10,- Euro
Freie Platzwahl!


 

BERNADETTE LA HENGST
- Konzert
Am Schlagzeug:  EL WANJA SAATKAMP

La Hengst über die neue Platte „SAVE THE WORLD WITH THIS MELODY“:
„Nein, dies ist kein Comeback mit Pauken und Trompeten, kein Versuch, journalistische Aufmerksamkeiten mit ein paar knackigen Formulierungen zu erhaschen. Ladies & Gentlemen: Dies ist kein Projekt! Ca c’est ma vie!  Aber natürlich hab ich trotz Digitalisierung, dem Streaming und der damit gefühlten Entwertung von Musik nie aufgehört Lieder zu schreiben - mit Hilfe meiner CrowdfunderInnen könnt Ihr jetzt nochmal den Luxus eines Albumformats genießen. Und klar, natürlich frage ich mich manchmal warum ich das eigentlich mache, was mein Antrieb ist, immer wieder und immer noch Lieder zu schreiben. Neben einer gesunden Portion Egozentrik, dem Spaß am Spiel aber auch der Angst vor Vergänglichkeit ist es auch dieses: Ich schreibe Lieder, um - nicht mehr und nicht weniger - die Welt zu retten mit einer Melodie.
Was? Nur mit einer? Ist sie jetzt größenwahnsinnig geworden? denkt ihr jetzt vielleicht. Wir wollen gar nicht gerettet werden. Und war nicht „give peace a chance“ letztlich nur ein Kirchentaggedöns, wie Sven R. es in einer Arte Dokumentation über Protestsongs schmissig formulierte?
Nun ja, man kann alles knackig und wohlfeil in die Runde werfen, und die Katastrophen dieser Welt, Kriege, Flucht, Klimawandel, oder den ganz alltäglichen neoliberalen Wahnsinn an sich abprallen lassen und es sich in den sozialen Netzwerken gemütlich machen.
Aber es gibt so viel zu tun. Kunst kommt von Kommunikation und Pop ist nicht nur eine Pose. Wie ich bereits sagte, ich glaube an Subversion durch Schönheit.“
Bernadette La Hengst - Die Agitations-Chanteuse schmeißt ihre Songs ins Publikum zwischen Berlin, Hamburg und Freiburg. Charmant, bissig und unglaublich catchy, flaniert sie versiert zwischen Popsong, Theater und Diskurs. Federleicht bringt sie nationale wie geschlechtliche Identitäten durcheinander,  postuliert das Grundeinkommen , schreibt feministische Kampfoperetten oder rettet als Climate Fairy die Welt mit einer Melodie. Sie rockte bei ihrem Hamburger Projekt L’Universal Schattensenat mit 10 jungen Männern der Lampedusa in Hamburg Gruppe die St. Pauli Kirche und leitete das Kampnagel Publikum zum „Bedingungslosen Grundeinsingen“ an. Im November 2014 tourte sie auf Einladung des Goethe Instituts durch Hong Kong und Südchina und wurde dort bei ihren Konzerten und Workshops begeistert gefeiert.
„Die Unterjublerin….. Heiter bis wolkig klingt sie nur an der Oberfläche. In Wahrheit ist Bernadette La Hengst die Queen des 'Diskursschlagers'". (Die Zeit)

Auf der Bühne wird Bernadette La Hengst von El Wanja Saatkamp am Schlagzeug unterstützt. Ein treffsicheres Duo, das mit elektrisierenden Popsongs zwischen Elektrodub und Krautbeat, swingendem Loverssoul und unvergleichlichem Entertainment ihr Publikum mitreissend. Heiss wie ein Vulkan der kurz vorm Ausbruch nochmal alle tanzen lässt

 

 www.lahengst.com