Do., 24. März 2016, 21 Uhr (Einlass 20 Uhr): FABRIK, Altona:

Benefiz in der FABRIK HAMBURG zugunsten jugendlicher unbegleiteter Flüchtlinge mit HERRCHENS FRAUCHEN (Lisa Politt und Gunter Schmidt), RAINER TRAMPERT & THOMAS EBERMANN, TUTEN & BLASEN.

SPECIAL GUEST: MARC-UWE KLING


 

 

Die zur guten Tradition gewordene Veranstaltung zugunsten jugendlicher unbegleiteter Flüchtlinge, initiiert von Lisa Politt und Gunter Schmidt, von Anfang an unterstützt von RAINER TRAMPERT und THOMAS EBERMANN und immer wenn sie können „TUTEN UND BLASEN“, jährt sich nun schon zum 12. Mal. Wir freuen uns dieses Mal außerdem über den Auftritt von MARC-UWE KLING. Wer also einen Abend bester Unterhaltung erleben will, der kommt sowieso. - Für alle darüber hinaus Interessierten wird es weitergehende Informationen am Büchertisch geben.

 

 

 

RAINER TRAMPERT & THOMAS EBERMANN

Nach dem Urteil der Kritiker sind Trampert und Ebermann „Grenzgänger zwischen Kabarett und Analyse“, die „brillianten, an Marx und Engels geschulten Humor„ (taz)  beweisen, einem „Teil des Publikums“ derart zusetzen, dass ihm schon „zur Pause der Kopf raucht“ (Mopo) und mit einem Vorurteil aufräumen: „Wenn es also jemanden gibt, der linke Kulturkritik für anachronistisch und längst obsolet hält, dann kann sich diese Pfeife hier eines besseren belehren lassen“ (titanitiken heißt, mit „einer ebenso einfachen wie wirkungsvollen Technik:c). Rainer Trampert und Thomas Ebermann operieren, wie es in Kri Original-Töne werden mittels Zwischenbemerkungen zur Kenntlichkeit entstellt“. Bestes linkes Kabarett!


 

HERRCHENS FRAUCHEN (Lisa Politt und Gunter Schmidt)

Seit 31 Jahren stehen Lisa Politt und Gunter Schmidt als HERRCHENS FRAUCHEN auf der Bühne. 1991 erhielten sie den Deutschen Kleinkunstpreis, 2003 Lisa Politt den Deutschen Kabarettpreis und 2005 den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett. „Das Duo macht etwas, das bei deutschen Kabarettisten selten geworden ist: politisches Kabarett. Politt und Schmidt sind keine distanzierten Analytiker gesellschaftlicher Missstände, sondern ungestüme Kritiker, deren Zorn noch nicht zur Pose erstarrt ist. Geschickt und akribisch bewegen sie sich zwischen intellektuellen Spitzfindigkeiten und deftigen Realitätsausbrüchen.“(Tagesspiegel, Berlin).  „Da wechseln brilliant-bissige Dialoge mit Musiknummern zwischen krachwitzig und bitterernst. Und nie sondert das bewährte Duo selbstverliebtes Wortgeklingel ab, sondern feuert seine Verbalattacken stets mit Bedacht und Inhalt ab.“(DWZ, Hameln) www.polittbuero.de

 

 

 

 

MARC-UWE KLING

lebt und arbeitet als Liedermacher, Kabarettist und Autor in Berlin. Er studierte Philosophie und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Seit 2003 gastierte er auf diversen Lesebühnen und Poetry Slams in ganz Deutschland. Schon mit seinem ersten Soloprogramm mit dem Titel "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen" war er Gast im Polittbüro und begeistert seitdem unsere Zuschauer. Klings Bücher sind Legende: Bücher wie "Die Känguru Chroniken", „Das Känguru Manifest“und „Die Känguru Offenbarung“. Mit „Prinzessin Popelkopf“ erschien im September 2015 sein erstes Kinderbuch. Zusammen mit Michael Krebs, Julius Fischer und der Band „Die Pommesgabeln des Teufels“ ist er nun seit 2015 in ganz Deutschland ausserordentlich erfolgreich unterwegs auf seiner Konzert-Tournee „Viel schönes dabei“.
www.marcuwekling.de

 

 

 

TUTEN & BLASEN

In den Anfängen war es das Raue, Laute, Schräge und Unverhoffte, das die Musik von Tuten & Blasen auszeichnete. Ganz abgelegt hat die Gruppe diese Kennzeichen noch immer nicht, aber reduziert und verfeinert. Heute ist ihre Musik eine ganz eigene Mischung aus Jazz-, Afro- und Latin-Elementen. Volle, warme Bläsersätze von David Byrne, polyrhythmische "Funeral Music" der Ewe aus Ghana, perkussive Samba- und Afoxéklänge aus Brasilien und die afrikanisch inspirierten Kompositionen von Hans Schneidermann bestimmen das Programm der Band. Tuten & Blasen spielt auf Straßen und Plätzen, in Zelten und Konzertsälen - und seit über 10 Jahren auch im Kino: Filmkonzerte zu Stummfilmen aus den 20er Jahren.
www.tutenundblasen.net

 

Der Erlös geht  zu gleichen Teilen an eine betreute Wohngruppe und die Aktion “Kein Mensch ist illegal“.

www.polittbuero.de 
www.fabrik.de