Fr., 28. + Sa., 29. Juni
20.00 Uhr
Eintritt:
20,00 Euro,
ermäßigt 15,00 Euro
Freie Platzwahl!


 

 

 

Saison Abschluss Revue!!!

mit LISA POLITT & GUNTER SCHMIDT, GLAS BLAS SING QUARTETT und ANDREAS "SPIDER" KRENZKE

 

Den Abschluss der mittlerweile 16. !!! Saison wollen wir gern mit Euch feiern. Und wir haben Glück, denn unsere Wunschkandidaten für die Bühne haben Lust und Zeit, als unsere Gäste dazuzukommen:

GLAS BLAS SING QUARTET:

Dein Kasten Sprudel ist alle? Schieb ihn in den Pfandautomaten und kassiere 3,30 €. Oder gib ihn zusammen mit deinem anderen Leergut in die Obhut der vier Vollbiermusiker aus Berlin, und du erlebst erstaunliche Allround-Instrumente, die wie Schlagzeug, Bass, Gitarre, Flöte oder auch Steeldrum klingen“. - Das stimmt zwar, aber damit wäre diese Ausnahmegruppe wirklich nur unzureichend beschrieben. Was diese 4 Ausnahmetalente auf ihren ungewöhnlichen Instrumenten an Virtualität entwickeln, ist schlichtweg unglaublich und muss live erlebt werden. Ein Hochgenuss, den wir Euch aus voller Überzeugung mit missionarischem Eifer in die Ohren und auf die Augen drücken wollen !!!
www.glasblassing.de

ANDREAS „SPIDER“ KRENZKEs Geschichten sind facettenreich und voller hintergründigem Humor. Man wundert sich über seine originellen Ideen und lacht über treffende Milieuschilderungen und skurrile Charaktere. Spider denkt liebgewordene Klischees und Plattitüden konsequent zu Ende und entspinnt dabei wunderbar verquere Welten – kluge Gedanken, vollendet verfremdet serviert. Die Zuhörerinnen und Zuhörer lachen, wobei es in seinen Texten geht es um Wissenschaft, Philosophie und Politik geht. So soll Kunst sein. Jedenfalls ist das Publikum hinterher schlauer. Oder sagen wir mal, es weiß Dinge, die es vorher garantiert noch nicht wusste. "Ein ganz Großer in der Lesebühnen-Szene.“ (Tagesspiegel) www.andreaskrenzke.de

LISA POLITT und GUNTER SCHMIDT stehen Ende 2019 seit 35 Jahren als HERRCHENS FRAUCHEN auf der Bühne. 1991 erhielten sie den Deutschen Kleinkunstpreis, 2003 Lisa Politt den Deutschen Kabarettpreis und 2005 den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett. "Das Duo macht etwas, das bei deutschen Kabarettisten selten geworden ist: politisches Kabarett. Politt und Schmidt sind keine distanzierten Analytiker gesellschaftlicher Missstände, sondern ungestüme Kritiker, deren Zorn noch nicht zur Pose erstarrt ist. (Tagesspiegel, Berlin).

Wie es die Tradition verlangt, erhält jeder Gast ein Freigetränk unserer Wahl- WIR FREUEN UNS AUF EUCH !!!