So. 23. Jan. 2022
12 Uhr, Eintritt frei
Freie Platzwahl!

Wegen der begrenzten Plätze wird eine telefonische Voranmeldung erbeten

 

Gedenkveranstaltung des Auschwitz-Komitees

Mit dem Historiker Hannes Heer, Ekkehard Lentz vom Bremer Friedensforum und dem Ensemble WAKS

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee zum 77. Mal. Das Auschwitz-Komitee wird in seiner Gedenkveranstaltung an den Vernichtungskrieg der deutschen Wehrmacht in der Sowjetunion erinnern, an Holocaust, Hungerpolitik und das Leiden der sowjetischen Kriegsgefangenen, das öffentlich nur sehr selten gewürdigt wird. Dieses Thema wird der Historiker Hannes Heer referieren. Das Bremer Friedensforum wird über die geplante Schaffung eines Gedenkorts für sowjetische Kriegsgefangene berichten. Das Ensemble WAKS umrahmt das Programm mit jiddischen Liedern.